Schuldumkehr – es ist so einfach….

Heute konnte man in der größten Geraer Facebookgruppe erwartungsgemäß wieder einen typischen Fall von Schuldumkehr finden.

In Gera Lusan haben offensichtlich irgendwelche Nazis den relativ eröffneten Alladin-Kinderspielplatz mit antimuslimischen Sprüchen beschmiert. Die Aufregung war zu recht groß – aber nach kurzer Zeit tauchte der erste Kommentar auf, der die Schuld daran mal wieder bei den Ausländern findet:

Es geht garnicht das man sowas an die Spielplätze malt. Aber Leute wundert es euch? Mich wundert sowas schon lange nicht mehr seit diese Menschen hier sind gibt es nur noch Hass… Diese Menschen vergewaltigen und schlagen uns deutsche Frauen… Usw muss ich ja nicht alles aufzählen… Man kuckt in die otz und was steht drin Syrer hier Türke da die mal wieder irgendwas gemacht haben.

Kein Wunder das manche deutsche da reagieren nur leider am falschen ort

Die besorgte Mutter ist natürlich völlig wertfrei und beschreibt nur ihre eigenen Erfahrungen. Dass in ihren Profilbildern eine schwarze Sonne auftaucht ist auch nur ein Zufall. Sieht doch so schön aus, das Motiv. Komisch für normal denkende Menschen ist auch, dass diese Mutter „Die Toten Hosen“, „Die Ärzte“, „Unheilig“, Onkelz und Rock für Deutschland liket. Aber das nur am Rande….

Letztlich ist es doch nachvollziehbar, dass hier für Verständnis für die Schmierer geworben wird – eine Krähe kratzt der anderen halt kein Auge aus.