Vermeintlichkeiten der AfD

Ich habe eben mal wieder etwas auf der vermeintlichen Seite meines vermeintlich ehemaligen Fastnachbars umgeschaut.
Der Vermeintliche könnte vermeintlich ein Mitarbeiter eines vermeintlichen Landtagsabgeordneten der vermeintlichen AfD in vermeintlich Thüringen sein. (war das jetzt rechtssicher genug)
 
Es wird in einem Beitrag auf die Aktion des Zentrums für politische Schönheit in Bornhagen Bezug genommen. Der Vorwurf: Das ZPS hätte dort auch die Kinder von Bernd Höcke ausspioniert und instrumentalisiert. Als Beweis dient ein Handyvideo der – na – Tochter vom Bernd. Darauf ist eigentlich nichts zu sehen. Ein Mitglied des ZPS läuft durch die Gegend, schaut um sich und hat die Kamera entspannt gesenkt neben sich. Es ist die Andeutung einer Körperbewegung Richtung Handykamera zu sehen und dann bricht das Video ab. Der vermeintliche Beweis, dass die Tochter ausspioniert und evtl. instrumentalisiert worden ist, wird dadurch erbracht, dass die Angst der Tochter instrumentalisiert wird. Very clever…
Und die Quelle des Videos ist die hochseriöse Seite AnonymousNews.ru – Ein Hinweis, dass die Seite unseriös ist, ist schon daran zu erkennen, dass die von einem „Björn Höcke“ sprechen. Wer auch immer das sein mag.
%d Bloggern gefällt das: