Eisenberg, Thüringen
ach@herr-jemineh.de

Behinderte sind auch nur Menschen….

Politik im Ehrenamt.

Behinderte sind auch nur Menschen….

… aber eben einen Tick anders.

Ich war heute früh zu einem Termin in einer Werkstatt für behinderte Menschen. Ich habe dort drei oder vier Klienten und war schon öfter dort in den letzten Jahren. Heute allerdings stand ich länger im Speiseraum als gerade Frühstückszeit war. Ich stand einfach nur neben dem Tresen und habe gewartet.

Selten bin ich so schnell mit so unterschiedlichen Menschen ins Gespräch gekommen. Ich wurde neugierig gefragt, wer ich bin (“Ach Sie sind Betreuer? Denkt man gar nicht, so jung wie Sie aussehen”) und wurde angestrahlt, weil ich freundlich war und von mir aus gegrüßt habe. Ein guter Start in den Tag.

Dann habe ich mir vorgestellt, ich stehe in irgendeiner Betriebskantine am Tresen um die Uhrzeit (so kurz vor 8 Uhr) und lächle die Leute an und Grüße freundlich. Ich mutmaße mal: Selten würde mir kaum mehr als nur ein gegrummeltes “Morgen” entgegen gebracht werden. An freundliche Gespräche ist schon gleich gar nicht zu denken.

Die Arbeiter in der Werkstatt sind häufig auch schon seit 5 oder 6 Uhr wach, arbeiten seit 7 Uhr als Zulieferer für große Firmen oder in der Wäscherei und das ganze bis zu 6 Stunden am Tag. Sie müssen die gleiche Qualität abliefern, wie Mitarbeiter von “normalen” Betrieben. Aber, der Stundenlohn für Mitarbeiter einer Behindertenwerkstatt liegt im Grundlohn bei 0,84 EUR!!! (101 EUR Grundlohn bis maximal 140EUR mit Zuschlägen)

Klar kann man sagen, es werden doch aber schöne Rentenanteile eingezahlt, Sozialpädagogen beschäftigt und auf dem ersten Arbeitsmarkt hätten die Menschen keine Chance etc. pp .

Aber die Behinderten Menschen machen eine Arbeit, die nichtbehinderte Menschen auch machen. Nichtbehinderte Menschen bekommen einen Mindestlohn von 8,50 EUR pro Stunde. Das ist das zehnfache!!!

Warum wird hier mit zweierlei Maß gemessen?

No Comments

%d Bloggern gefällt das: