Eisenberg, Thüringen
ach@herr-jemineh.de

Linke will sich vor Ort besser vernetzen

Politik im Ehrenamt.

Linke will sich vor Ort besser vernetzen

OTZ_20160316

Mit der neu gegründeten Basisorganisation für Heideland, Elstertal und Schkölen will man mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Monatliche Treffen sind geplant.

Crossen. In Crossen wurde am Montag unter dem Dach der Partei Die Linke eine neue Basisorganisation für den länd­lichen Bereich Heideland, Elstertal und Schkölen gegründet.

Ziel dieser Organisationsstruktur sei es, die Parteimitglieder und Sympathisanten vor Ort besser zu vernetzen, Ansprechpartner in den Gemeinden zu sein und so mit den Bürgern vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Die Teilnehmer haben sich in Crossen darauf geeinigt, monatliche Treffen in verschiedenen Gemeinden der Region zu organisieren. Inhaltlich soll es sowohl um den gegenseitigen Austausch der Akteure als auch um politischen Austausch mit überregional tätigen Politikern gehen. Einzelne thematische Veranstaltungen würden dann auch für das breitere Publikum geöffnet, heißt es.

Im Zuge der Gründung der Basisorganisation wurden einstimmig Knut Meenzen aus Crossen zum Sprecher und Katharina Dausch als stellvertretende Sprecherin gewählt.

Die nächste Versammlung findet am 11. April statt. Ort und Zeit können bei Knut Meenzen per E-Mail an kontakt[at]knut-meenzen.de erfragt werden.

No Comments

%d Bloggern gefällt das: